Das lässt sich von der Steuer absetzen

Das lässt sich von der Steuer absetzen_300x200Die Steuererklärung zu machen ist für viele Menschen eher eine ungeliebte Pflicht, als eine Tätigkeit die zum eigenen Vorteil durchgeführt wird. Wer jedoch ein wenig Zeit in das Projekt steckt, merkt schnell, dass sich deutlich mehr Dinge von der Steuer absetzen lassen, als zunächst gedacht. Spätestens, wenn eine Steuerrückzahlung erreicht werden kann, hat sich der Aufwand aber gelohnt.

Werbungskosten sind vielen ein Begriff

Dass sich Werbungskosten von der Steuer absetzen lassen, ist wohl den meisten bekannt. Unter Werbungskosten fallen all die Ausgaben, welche zur Erwerbung, Sicherung und Erhaltung des Lebensunterhalts notwendig sind. Wenn Sie Ihre Steuererklärung machen, können Sie hier einen Pauschalbetrag von 1.000 Euro absetzen, wenn Sie entsprechend Aufwendungen für Bürobedarf, Arbeitsweg, Bewerbungen oder Fortbildungen getätigt haben. Einzelnachweise müssen Sie erst erbringen, wenn Sie mehr als 1.000 Euro von der Steuer absetzen möchten. Die vielleicht wichtigsten absetzbaren Positionen bei den Werbungskosten sind:

  • Kosten für ein Arbeitszimmer, wenn der Arbeitgeber kein Büro stellt
  • Arbeitsweg: 30 Cent pro Kilometer für kürzesten Hin- oder Rückweg
  • Telefonkosten: 20 Prozent der Rechnung bis zu 20 Euro pro Monat, wenn das Telefon auch beruflich genutzt wird

weiterlesen →

AfD startet Goldhandel – eine gute Idee?

AfD startet Goldhandel – eine gute Idee_300x220Die rechtskonservative Alternative für Deutschland (AfD) hat mit ihrem Einstieg in den Goldhandel jüngst für Aufsehen gesorgt. Für eine eurokritische Partei wie die AfD ist das Propagieren von Gold durchaus naheliegend. In Anbetracht der aktuellen Goldpreisentwicklung stellt sich allerdings die Frage, ob die Anlage in Goldbarren und Münzen, die die AfD anbietet, wirklich so eine sichere Investition ist, wie die Partei behauptet.

Goldpreis erst im Oktober abgestürzt

Der Goldpreis war im vergangenen Jahr um mehr als 400 Dollar gefallen. 2014 hat sich der Kurs nur langsam wieder erholt, bis er im Oktober erneut eingebrochen ist. Experten setzen daher derzeit wenig Vertrauen in das Edelmetall. „Spekulanten steigen aus und schauen sich nach renditestärkeren Alternativen um“, erklärte Analyst Jasper Lawler vom Handelshaus CMC Markets gegenüber der „Wirtschaftswoche“.

weiterlesen →

Abwechslung zur sicheren Geldanlage

Abwechslung zur sicheren Geldanlage_300x200Eine gute und sichere Geldanlage zeichnet sich durch eine möglichst breite Streuung aus. Sparanlagen wie Festgeldkonto oder Banksparpläne, die nicht auf Aktienwerte setzen, sorgen in Kombination mit renditestärkeren Fonds oder Aktien für ein ausbalanciertes Portfolio. Doch manch Sparer möchte Geld nicht nur in anonymen Fonds oder auf Konten anlegen, sondern auch gezielt in Werte mit persönlicher Bedeutung investieren. Hier finden Sie einige Beispiele für geeignete Sachwerte und besondere Aktienwerte.

Sachwerte mit Charme

Sachwerte faszinieren Sparer seit jeher. Zu den bekanntesten Geldanlagen dieser Kategorie gehören Oldtimer, Kunstgegenstände oder auch exklusive Weine. Anschaffungen mit der Hoffnung auf eine Wertsteigerung zu tätigen, ist jedoch keine sichere Investition: Die Preise entwickeln sich streng nach Angebot und Nachfrage, sodass die Preisentwicklung nur schwer abzuschätzen ist. Es gibt jedoch einige Klassiker, welche sich bereits seit Jahren recht gut entwickeln. Zu diesen gehören laut der Publikation “Ungewöhnliche Wertanlagen – 25 Alternativen zu Festgeld und Co.” von Gerald Pilz, erschienen im UVK Verlag, zum Beispiel:

weiterlesen →

Altersvorsorge: Sichere Rendite bei Riester

Altersvorsorge Sichere Rendite bei Riester_300x200Angesichts des aktuellen Zinstiefs und vielfach schwächelnden Börsen gewinnt die ein wenig in Verruf geratene Riester-Rente als Altersvorsorge derzeit wieder an Attraktivität. Während Anlagezinsen in der vergangen Zeit konsequent gefallen sind, ist die staatliche Förderung stabil geblieben. Riester-Fonds haben in der Vergangenheit trotz Finanzkrisen noch nach Abzug der Kosten noch Renditen von bis zu fünf Prozent erzielt, berichtet die „Frankfurter Allgemeine“.

Rendite durch staatliche Förderung garantiert

Allein durch die staatliche Förderung der Riester-Verträge brächten sie je nach Einkommen einen jährlichen Ertrag von knapp zwei bis knapp 15 Prozent. Unabhängig davon ob die Einlage selbst Rendite abwirft oder nicht, besteht durch die staatliche Förderung quasi eine garantierte Mindestrendite.

weiterlesen →

Girokonto wechseln: Banken locken mit Boni

Girokonto wechseln Banken buhlen um Kunden_300x200Neukundenprämie, Treuebonus, Zufriedenheitsgarantie – Banken tun derzeit einiges, um Girokonten an den Kunden zu bringen. Und tatsächlich kann sich ein Wechsel für Bankkunden lohnen – vor allem, wenn sie derzeit noch Gebühren für ihr Girokonto zahlen. Das Angebot an Girokonten ist allerdings unübersichtlich wie bei kaum einem anderen Finanzprodukt. Dies kann viele generell Wechselwillige abschrecken. Auch was die Kosten für ein Girokonto betrifft, gibt es deutliche Unterschiede.

Fast alle Banken bieten Girokonten ohne Kontoführungsgebühr

Generell gilt, dass es sich kaum noch ein Geldinstitut leisten kann, kein kostenloses Girokonto anzubieten, wenn es wettbewerbsfähig bleiben möchte. Zu dieser Feststellung kommt eine Analyse der FMH Finanzberatung im Auftrag der „Wirtschaftswoche Online“. Meist sind diese Nulltarif-Konten allerdings an Bedingungen, beispielsweise einen regelmäßigen Gehaltseingang in bestimmter Höhe, geknüpft.

weiterlesen →