Immer mehr Franzosen wird das Gas abgedreht

Gut, dass der Sommer doch noch in Deutschland Einzug gehalten hat. Aber auch die Franzosen sind froh über jeden warmen Moment, an denen sie ihre Gasrechnung nicht weiter belasten. Denn innerhalb von zwei Jahren könnte sich die Zahl der Franzosen, die ihre Gasrechnung nicht mehr bezahlen können, um das 30-fache auf 300.000 erhöhen!

Das ist ein Hammer, denn Frankreich spielt derzeit zwar nicht so gut Fußball wie wir, ist als Land aber dennoch mit uns vergleichbar. Und wenn dort rund 3,4 Millionen Haushalte inzwischen mehr als zehn Prozent ihrer Einkommen für Energie ausgeben, ist das ein alarmierendes Zeichen.

Der Gasnetzverwalter GrDF erläuterte dem französischen Fernsehsender France 2 folgendes: Während 2008 lediglich 10.000 Haushalten wegen unbezahlter Rechnungen das Gas abgedreht wurde, waren ein Jahr später bereits 100.000 Haushalte betroffen. Und dieses Jahr bis zu 300.000.

Diese Situation könnte sich noch verschärfen, denn der Energiekonzern EDF kündigte zudem eine erneute Verteuerung des Gases an, nachdem zum 1. April (kein Scherz) bereits um zehn Prozent erhöht worden war. Jetzt dürfte unmittelbar eine weitere Erhöhung um vier bis fünf Prozent anstehen. Keine Gnade scheint die GdRF auch bei den Abschaltungen zu kennen –dafür sollen die Preise ebenfalls erhöht werden.

„Schland“ sollte gewappnet sein für den Angriff aufs eigene Portemonnaie. Eine kompromisslose Abwehr scheint zwar schwierig, aber der Schuss lässt sich zumindest entschärfen, indem nach den günstigsten Preisen Ausschau gehalten wird – zum Beispiel unter http://www.financescout24.de/strom_gas_dsl_handy_telefon.aspx.

Schreiben Sie einen Kommentar

* Pflichtfelder